Braten

Chili con Carne

Mexikanische Kartoffeln

Dieses Rezept für mexikanische Kartoffeln ist für alle geeignet, die es gern deftig mögen. Bei mexikanischem Essen denkt man ja immer gleich an Bohnen – jedenfalls geht es mir immer so. Chili con Carne – Ole! Oder wie wir Deutschen es so treffend umschreiben: Jedes Böhnchen ein Tönchen! So kommen auch an dieser Stelle natürlich […]

Mexikanische Kartoffeln Alles lesen ...

Schnitzel - im Ofen überbacken. Mit Champignons, Spargel, Ei und Käse

Überbackene Schnitzel

Überbackene Schnitzel! Bis zum Test dieses Rezepts lag das jenseits meiner Vorstellungskraft. Völlig zu unrecht, wie ich meine. Ich gebe zu, dass ich Schnitzel bis vor kurzem nur als “Beilage” zu Kartoffeln und Gemüse oder zwischen Brotscheiben geklemmt kannte. Dazu noch natur oder paniert. Aber auf die Idee, Schnitzel zu überbacken bin ich nie gekommen.

Überbackene Schnitzel Alles lesen ...

Hackbraten

Hackbraten mit Zwiebelsuppe

Hackbraten war für mich immer ein Buch mit 7 Siegeln, hörte ich doch einst, dass die Herstellung eines solchen mit immensen Schwierigkeiten verbunden ist und man Tod und Teufel falsch machen kann. Alles Quatsch! Ich fand ein Rezept für einen Hackbraten, welches so einfach ist, dass ich es erst vorgestern in die Tat umsetzte. Hackbraten

Hackbraten mit Zwiebelsuppe Alles lesen ...

Gyros

Gyros: Schweinefleisch auf griechische Art zubereitet. Gyros mit Tzatziki … mir läuft das Wasser im Munde zusammen. Das hier ist mein Rezept …. selbst probiert und alles aufgegessen. :) Ostern 2005 – und ein kaum stillbarer Appetit nach griechischem Essen. Was tun? Es muss ein Gyros mit viel Tzatziki und Reis her. Dies ist die

Gyros Alles lesen ...

Keftedakia

Keftedakia-Rezept

Neulich abend: Es sollte griechische Kartoffeln geben. Aber was dazu machen? Auf Gyros hatte ich keine Lust. Aber Keftedakia – das wäre was. Und so habe ich sie zubereitet. Wenn ich an Keftedakia denke, dann schweifen meine Gedanken unweigerlich ins Jahr 1999 zurück. Da weilte ich zuletzt in Griechenland und wandelte mit meiner Frau als

Keftedakia-Rezept Alles lesen ...

Gänsebraten

Gänsebraten

Die Geschichte vom Gänsebraten … oder warum es jedes Jahr zu Weihnachten Gänsebraten gibt. So bereitest du einen mit Äpfeln gefüllten Gänsebraten zu. Es war einmal vor langer, langer Zeit, da lebte die Weihnachtsgans Auguste. Dann rückte Weihnachten immer näher und damit das kulinarische Ende dieses edlen Tiers. Oder doch nicht? Naja … Weihnachten ohne

Gänsebraten Alles lesen ...

Hühnerfrikassee

Hühnerfrikassee – Rezept für gesprengtes Huhn

Ein Hühnerfrikassee ist ein Ragout aus Fleisch und heller Soße. Übersetzen kann man Frikassee mit “Sammelsurium”. Ein Hühnerfrikassee ist folglich ein Ragout aus Hühnchen. Zusammengemischt mit allerlei anderem Zeug. Ein Hühnerfrikassee sieht aus wie ein “gesprengtes Huhn” in heller Soße. Alles klar? Ach ja: Hühnerfrikasse ist viel einfacher als es schwer ist! Hühnerfrikasse – so

Hühnerfrikassee – Rezept für gesprengtes Huhn Alles lesen ...

Szegediner Gulasch

Szegediner Gulasch

Szegediner Gulasch ist immer eine Mahlzeit wert. Die Entscheidung, was wir denn dieses Wochenende kochen wollen, fiel auf den Szegediner Gulasch. Ausgestattet mit einem Glas Spreewälder Sauerkraut vom letzten Besuch der Eltern sollte dies ein sehr leckeres Essen abgeben. Wir wurden nicht enttäuscht. Im Gegentum – jetzt sitze ich hier nach ausgiebigen Genuß eines Szegediner

Szegediner Gulasch Alles lesen ...

Curry mit Karotten und Brokkoli

Hackfleischbällchen in Karotten-Curry

Es musste mal wieder etwas anderes sein. Etwas neues, nie (bei uns) da gewesenes. Auf der Suche nach kochbarem Futter stieß in meinen Onlinesammlungen auf ein interessant klingendes “Karotten-Curry”, welches total einfach herzustellen schien und erfreulicherweise durch Hackfleischbällchen “verfeinert” werden kann. Dazu sollte es absolut passend Reis geben. Die Option mit den Klopsen (so kann

Hackfleischbällchen in Karotten-Curry Alles lesen ...

Nach oben scrollen