Sterilisieren mit dem Schnellkochtopf?

Sterilisieren mit dem Schnellkochtopf?

Sterilisieren mit einem Schnellkochtopf? Mitunter reibe ich mir bei Recherchen im Web verblüfft die Augen. Eben war es wieder soweit, als ich lesen durfte, wie manche Mitmenschen den Schnellkochtopf als Sterilisator benutzen. Bei näherer Betrachtung ist das gar nicht so abwegig. So ein Schnellkochtopf erzeugt ja wesentlich mehr Hitze als ein normaler Topf. Der sichere Tod für Keime vielerlei Art.

Ich habe inzwischen schon öfter gelesen, dass Mütter die Trinkflaschen der Babies im Schnellkochtopf sterilisieren. Infos dazu hier auf der Seite …

Unter dem Aspekt ist es weniger wunderlich, wenn Blumenzüchter sogenannte Nährbodenflaschen im Schnellkochtopf sterilisieren. Im Orchideen-Forum wurde dieses Thema erst kürzlich behandelt. Die Hinweise belaufen sich dabei auf den ganz normalen Umgang mit dem Schnellkochtopf wie beispielsweise beim Garen von Gemüse. Ich fasse die Tipps einmal kurz zusammen:

Um Nährbodenflaschen im Schnellkochtopf zu sterilisieren (warum nur verschreibe ich mich beim Wort “sterilisieren” immer?), benutzt man den Schnellkochtopf inklusive dem Einsatz. Der Einsatz wandert in den Topf, dann so zwei, drei Tassen Wasser dazukippen. Das Wasser “verkrümelt” sich unter dem Einsatz. Anschließend stellt man die Nährbodenflaschen in den Einsatz, verschließt den Schnellkochtopf und ab geht die Post. Auf Höchstleistung getrieben (also Stufe 2) sterilisieren die Flaschen im Schnellkochtopf so für 20min vor sich hin.

Damit sich weniger Kondenswasser bildet überlässt man den Schnellkochtopf danach sich selbst bis er kalt ist.

Gewusst wie … ein echter Powertipp abseits der ausgelatschten Schnellkochtopf-Pfade.

Wenn ich weiter darüber nachdenke könnte dieses Prinzip auch beispielsweise bei Babyfläschchen Anwendung finden. Ich habe bei meinen Kiddies keine gebraucht (die wurden von Mama gestillt; nicht von mir). Kann jemand bestätigen, dass dieses Sterilisieren mit dem Schnellkochtopf bei  Babyfläschchen auch funktioniert?

Babyflaschen im Schnellkochtopf sterilisieren

Ein Kommentar, der mich per E-Mail erreichte:

Klar kann man die Babyflaschen im Dampfdrucktopf sterilisieren, doch wozu sollte ich die Dinger damit 20 min auf der Herdplatte quälen und danach noch stundenlang warten bis der Druck weg ist?
Das geht viel schneller und einfacher…

Methode 1: Auskochen
Man nehme einen Topf und lege die gespülten Flaschen, Sauger, Schütteldeckel (weiß nicht wie das genau heißt) und die Schraubringe rein, fülle mit Wasser auf und koche das ganze dann 3-5 Minuten, danach die Flaschen rausnehmen und auf ein sauberes Küchentuch stellen.

Methode 2:  Sterilisator/Vaporisator
Man nehme einen Sterilisator/Vaporisator ordne die Flaschen samt Zubehör rein, dazu dann die angegebene Menge Wasser, Deckel drauf, anschalten und nach ca 8-20 min (je nach Gerät) die Flaschen rausnehmen und auf ein Küchentuch stellen

Methode 3: Die Mikrowelle
Man nehme den Mikrowellensterilisator und ordne da die Flaschen samt Zubehör rein, Wasser laut Anweisung (wenn überhaupt) dazu, danach Deckel drauf und ab damit in die Mikro. Das geht meist nur ein paar Sekunden. Danach die Flaschen rausnehmen und auf ein Küchentuch stellen.

Alternativ zum Küchentuch gibt es auch Flaschenständer, die sind meist hübsch-hässlich je nach Geschmack und Geldbeutel mehr das eine oder das andere ;)

Sonnige Grüße aus Hüfingen und einen guten Wochenstart wünscht
Yvonne

Liebe Yvonne,

vielen Dank für deine Tipps zum Sterilisieren. Das Auskochen kenne ich auch so wie du es beschrieben hast. Allerdings war mir die Variante mit dem Schnellkochtopf neu, so dass ich den Artikel unbedingt bringen musste.

Das brauchst du für dieses Rezept:



3 thoughts on “Sterilisieren mit dem Schnellkochtopf?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.