Petersilie

Petersilie ist eine Kräuterheldin, die in der Küche oft unterschätzt wird. Sie ist nicht nur ein hübscher Dekorationselement auf dem Teller, sondern verleiht den Gerichten auch einen köstlichen Geschmack und eine frische Note.

Petersilie: Eine vielseitige Kräuterheldin

Petersilie ist eine der bekanntesten und meistverwendeten Kräuter in der Küche. Sie wird oft als einfaches “Garniturelement” angesehen, aber ihre Bedeutung reicht viel weiter. Es gibt zwei Hauptsorten von Petersilie: die glatte Petersilie und die krause Petersilie. Die glatte Petersilie hat ein milderes Aroma, während die krause Petersilie etwas würziger ist. Beide Sorten können in den meisten Rezepten verwendet werden, aber es ist gut zu wissen, wie ihr Geschmack sich unterscheidet.

Petersilie eignet sich hervorragend als Geschmacksverstärker in Suppen, Saucen, Dressings und Eintöpfen. Sie kann aber auch als Hauptzutat in Salaten, Pestos und Kräuterbutter verwendet werden. Ihre frische und würzige Note verleiht den Gerichten eine besondere Geschmacksnuance.

Wusstest du, dass …

Wusstest du, dass Petersilie in der Lage ist, die Zeit zurückzudrehen? Ja, du hast richtig gehört! Ein bisschen Petersilie in deinem Essen und du wirst dich fühlen wie ein frisch geschlüpftes Küken. Vergiss Botox und teure Anti-Aging-Cremes – Petersilie ist das wahre Geheimnis der Jugend!

Petersilie und Schnittlauch liegen auf einem Schneidebrett mit einem Kochmesser
Petersilie und Schnittlauch liegen auf einem Schneidebrett mit einem Kochmesser Bild von Frauke Riether auf Pixabay

Aber das ist noch nicht alles! Petersilie hat auch Superkräfte, wenn es darum geht, schlechten Atem zu bekämpfen. Wenn du das nächste Mal Knoblauch oder Zwiebeln gegessen hast und dich vor einem peinlichen Moment fürchtest, schnapp dir einfach ein paar Blätter Petersilie und kau sie genüsslich. Voilà! Dein Atem wird so frisch sein, dass sogar die Blumen um dich herum anfangen könnten zu blühen.
Kostenloser Zusatztipp: Du must dir danach vermutlich eh die Zähne putzen, um die grünen Ablegen zwischen den Zähnen zu beseitigen.

Und hey, wusstest du auch, dass Petersilie eine geheime Zutat ist, um den Jackpot im Lotto zu gewinnen? Okay, das war ein Scherz. Aber sie kann definitiv dazu beitragen, dass deine Gerichte wie ein kulinarischer Gewinn schmecken! Ob du sie als Garnitur verwendest, um deinem Teller einen Hauch von Grün zu verleihen, oder sie als Hauptzutat in einem köstlichen Pesto einsetzt, Petersilie macht jedes Essen einfach einzigartig.

Hier auf Schnellkochtopf-Rezept.de wird oft mit Petersilie gekocht. Das liegt zum einen daran, dass sie im Garten wächst und zum andern, weil ich Petersilie als optischen und geschmacklichen Kicker schätzen gelernt habe. Tipps zum Aufbewahren von Kräutern in der Küche findest du im Artikel dazu: Kräuter frisch halten – so geht es richtig gut.

Neben den ganzen Rezepten, in denen ich das Kraut nutze und die du unterhalb dieses Artikels verlinkt findest, hier noch ein paar Kreationen, die schnell und einfach zu machen sind.

Rezept 1: Erfrischender Petersilien-Gurkensalat

Zutaten:

  • 2 große Gurken
  • Eine Handvoll glatte Petersilie
  • 1 Zitrone
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitungsschritte:

  1. Die Gurken schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Die glatte Petersilie grob hacken.
  3. Den Saft einer Zitrone auspressen.
  4. Die Gurkenscheiben, die gehackte Petersilie und den Zitronensaft in eine Schüssel geben.
  5. Mit Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen.
  6. Gut vermischen und für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
  7. Vor dem Servieren nochmals abschmecken und nach Bedarf nachwürzen.

Hinweise zur Geschmacksverbesserung:

  • Füge einige rote Zwiebelscheiben hinzu, um dem Salat eine zusätzliche Geschmacksnote zu verleihen.
  • Du kannst auch eine Prise Zucker hinzufügen, um die natürliche Süße der Gurken zu betonen.

Dieser erfrischende Petersilien-Gurkensalat ist perfekt für heiße Sommertage und passt gut zu gegrilltem Fleisch oder als leichtes Mittagessen. Die Kombination aus Petersilie, Gurken und Zitrone sorgt für eine wunderbare Frische auf deinem Teller.

Rezept 2: Petersilie-Knoblauch-Hähnchen

Zutaten:

  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • Eine Handvoll krause Petersilie
  • 4 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitungsschritte:

  1. Die Hähnchenbrustfilets abspülen und trocken tupfen.
  2. Die krause Petersilie fein hacken.
  3. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.
  4. Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen.
  5. Die Hähnchenbrustfilets in die Pfanne legen und von beiden Seiten goldbraun anbraten.
  6. Den gehackten Knoblauch und die gehackte Petersilie hinzufügen.
  7. Mit Salz und Pfeffer würzen und für weitere 5 Minuten braten, bis das Hähnchen durchgegart ist.

Tipps zur Zubereitung von knusprigem Hähnchen:

  • Achte darauf, dass die Pfanne gut vorgeheizt ist, damit das Hähnchen schön knusprig wird.
  • Lasse das Hähnchen nach dem Braten einige Minuten ruhen, damit es saftig bleibt.

Das Petersilien-Knoblauch-Hähnchen ist ein einfaches und dennoch köstliches Gericht, das du in kürzester Zeit zubereiten kannst. Die Kombination aus Knoblauch und Petersilie verleiht dem Hähnchen einen intensiven Geschmack, der deine Geschmacksnerven verwöhnen wird.

Rezept 3: Petersilien-Pesto-Pasta

Zutaten:

  • 250 g Pasta (z.B. Linguine oder Spaghetti)
  • Eine Handvoll glatte Petersilie
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 50 g Pinienkerne
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitungsschritte:

  1. Die Pasta nach Packungsanweisung al dente kochen und abtropfen lassen.
  2. Die glatte Petersilie grob hacken.
  3. Den Parmesan reiben.
  4. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten.
  5. Die Knoblauchzehen schälen und grob hacken.
  6. Die gehackte Petersilie, den geriebenen Parmesan, die Pinienkerne und den gehackten Knoblauch in einen Mixer geben.
  7. Etwas Olivenöl hinzufügen und alles zu einer cremigen Paste mixen. Bei Bedarf mehr Olivenöl hinzufügen, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.
  8. Die Pasta mit dem Petersilien-Pesto vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Variationen und Ergänzungen zum Pesto:

  • Füge geröstete Kirschtomaten oder sautiertes Gemüse hinzu, um der Pasta mehr Geschmack und Farbe zu verleihen.
  • Streue zusätzlichen geriebenen Parmesan und gehackte Petersilie über die Pasta, bevor du sie servierst.

Die Petersilien-Pesto-Pasta ist eine leichte und dennoch aromatische Mahlzeit, die Pasta-Liebhaber begeistern wird. Das frische und würzige Aroma der Petersilie verleiht der Pasta eine besondere Note, die du so vielleicht noch nicht erlebt hast.

Fazit

Petersilie ist zweifellos eine Heldin in der Küche. Ihre Vielseitigkeit und ihr frisches Aroma machen sie zu einer unverzichtbaren Zutat in vielen Gerichten. Egal, ob du einen erfrischenden Salat, ein würziges Hähnchengericht oder eine aromatische Pasta zubereiten möchtest, Petersilie kann deine Gerichte auf die nächste Stufe heben.

Also, lass dich von der Petersilie verzaubern und probiere diese Beispielrezepte aus. Sei kreativ und experimentiere mit verschiedenen Aromen. Die Möglichkeiten sind endlos!


Rezepte mit Petersilie

Hier eine kleine Auswahl aus meinen Rezepten, in denen das Küchenkraut zur Anwendung kommt. Alle Rezepte damit findest du über die Suche nach Petersilie.

  • Maultaschen nach Jäger Art – Maultaschen – nichts anderes geht hier im Ländle immer dann, wenn mal was gehen soll.
  • Provenzalische Kartoffeln – Die provenzalischen Kartoffeln sollte man nicht unbedingt konsumieren, wenn nur Stunden später ein Zahnarzttermin, ein Date oder andere anregende Termine lauern. Dieses Gericht ist aber ein absoluter Leckerbissen.
  • Brühkartoffeln – eine leichte Suppe mit Kartoffeln und Karotten. Petersilie wird am Ende über die Suppe gegeben. Lecker!
  • Hühnersuppe im Schnellkochtopf – wirft man meist die harten Stiele der Petersilie weg, werden sie hier mit ausgekocht. Besser als einfach wegwerfen!
  • Kartoffelsuppe im Schnellkochtopf – Petersilie gehört in eine gute Kartoffelsuppe.

Letzte Aktualisierung am 8.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen