Hähnchenbrust mit Chili und Mandeln

Hähnchenbrust mit Chili und Mandeln

Hähnchenbrust mit Chili und Mandeln – asiatisch kochen mit Mandeln. Die Mandeln verleihen diesem Gericht den rechten Schliff. Zusammen mit dem Lauch entsteht eine sehr würzige Mischung.

Die Zutaten

  • 100 g Mandeln
  • 500 g Hähnchenbrust; ausgelöst
  • 1 Tl. Speisestärke
  • 3 El. Neutrales Öl
  • 1 El. Sesamöl
  • 1 El. Ingwer; feingewürfelt
  • 1 El. Knoblauch; feingewürfelt
  • 1 Zwiebel
  • 2 Lauchstangen
  • 1 1/2 Tl. Chilipaste
  • 1/2 Tl. Zucker
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Tl. Sojasauce
  • 3 El. Gemüsebrühe; auf Wunsch

Das braucht man

    Chilipaste ist nicht gerade leicht zu beschaffen. Alternativ kannst Du dafür Sambal ölek nehmen, was ebenfalls recht scharf und in jedem gut sortierten Supermarkt zu finden ist. Auf das Sesamöl kann man auch verzichten. Meist kochen wir dieses Gericht lediglich mit normalem Öl.
    Für die Mandeln nehmen wir immer die bereits fertigen Mandeln in Scheiben, die man in den Backwarenabteilung findet und auch für Kuchen etc. verwendet werden.

    Step1: (5min)
    Das Fleisch in zentimetergrosse Würfel schneiden und mit Mehl oder Stärke überpudern. Zwiebel kleinhacken, Lauch in Ringe schneiden, Ingwer und Knoblauch schälen und kleinhacken.

    Step2: (4min)
    Öl in der Pfanne erhitzen und die Mandeln darin anrösten. Nach 2min die Mandeln wieder raus und auf einem Teller oder in einer Schüssel zwischenlagern.

    Step3: (6min)
    Das Fleisch in die gleiche Pfanne geben (Kein Öl mehr dazugießen!). Unter ständigem Herumschaufeln der Fleischstückchen werden diese knusprig angebraten. Nach ca. 4min kommen der Ingwer und der Knoblauch dazu. Und weil’s gerade soviel Spaß macht, werfen wir die Zwiebel und den Lauch gleich dazu und lassen das alles ein wenig köcheln. Immer schön umrühren und schaufeln :-)

    Step4: (5min)
    Chilipaste, Zucke, Salz und Pfeffer, Brühe und Sojasoße finden ebenfalls den Weg in die Pfanne. Auch die Mandeln waren nun lange genug im Abseits und werden zu den anderen Zutaten hinzugefügt. Alles nocheinmal richtig aufkochen lassen und …. fertich!

     

    Dazu kann man wunderbar Duftreis servieren. Den sollte man aber gleich zu Beginn des Kochens ansetzen, sonst ist die Hähnchenpfanne fertig und man muß noch ewiglich auf den Reis warten.

    Fazit: Ein originelles Gericht, welches durch seine unkomplizierte Zubereitungsweise und dem würzigen Geschmack zu unseren Lieblingsgerichten gehört.


    Related Posts

    Gulasch im Schnellkochtopf

    Gulasch im Schnellkochtopf

    Ich sage immer: Gulasch ist viel einfacher als es schwer ist – einfach, schnell und äußerst schmackhaft. Selbst ohne Schnellkochtopf gelingt ein Gulasch fast wie im Schlaf – es sei denn man fröhnt eben diesem beim Kochen. Dann freilich ist der Fleisch-Kohle-Umwandlung Tür und Angel […]

    Hühnerbrühe im Schnellkochtopf

    Hühnerbrühe im Schnellkochtopf

    Die klassische Hühnerbrühe lässt sich wunderbar schnell und einfach in einem Schnellkochtopf kochen. Ich möchte an dieser Stelle ein Rezept dafür vorstellen. Eine gute Hühnerbrühe ist gut gegen alles; besonders gegen das was man gerade hat. Die Herbstzeit geht einher mit plötzlich einfallenden Erkältungsviren, welche […]



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.